Geld

„Verschenktes Geld ist das beste Geld.“
Joseph Beuys

Im Folgenden versuche ich meine konkrete finanzielle Situation so transparent wie möglich zu machen. Vorweg ist wichtig zu erwähnen, dass ich mit meiner Partnerin Caro alles Geld teile. Wir machen keine Unterscheidung zwischen „dein“ Geld und „mein“ Geld. Das von jedem eingebrachte Geld nutzen wir gemeinsam um das zu ermöglichen, was uns wichtig ist.

Ausgaben (pro Monat):
350,- für Lebensmittel und alle sonstigen Ausgaben (absolutes Minimum)
266,50 Anteil Miete (50%)
128,- Künstlersozialkasse (Kranken- und leider auch Rentenversicherung)
20,- Patenschaft „HandlungSpielRaum“
28,50 Anteil Strom (50%)
8,- Handy
ca. 10,- Anteil Internet & Festnetz (50%)
8,75 Anteil GEZ Gebühren (wann werden die endlich abgeschafft?)
10,- Beteiligung Schenkeinkommen Pierre
= ca. 829,75 Gesamtausgaben

Hinzu kommen Ausgaben die nur jährlich anfallen und für die ich nicht spare:
ca. 225,- Versicherung Auto (50%)
58,50 Steuern Auto (50%)
70,- Versicherung Videokamera (50%)
37,50 Haftpflichtversicherung (50%)
30,- Spende „Omnibus für direkte Demokratie“ (50%)
18,- Mitgliedschaft „Mieterschutzbund Berlin“ (50%)

Einnahmen
Mein Einkommen entsteht durch Auftragsfilme, Nebenjobs, teilweise über die Projekte die ich realisiere, sowie durch Spenden. Die detaillierte Zusammensetzung schwankt sehr von Monat zu Monat und von Jahr zu Jahr.

Monatliche Schenkungen:
75,-  von Uli Waldmann
15,-  von Nils Meister
50,- von Andrea Conens
50,- von Christiane Altenkamp
5,-   von Ann-Christin Momsen
5,-   von Anonym
5,-   von Cornelius Michael Oette
= 205,- Euro im Monat

Das weitere Geld finanziere ich immer unterschiedlich. So sieht es aktuell aus (Stand 20.11.2016):
– Workshop bei einer Fachtatung der LKJ zum Thema Berufsfindung
– Aufwandsentschädigung Vorbereitung Filmprojekt „Brückentage
– Aufwandsentschädigung für die Arbeit im HandlungsSpielRaum
– Honorar für Seminare im Rahmen des FSJ Kultur im Dezember

An meinem Einkommen beteiligen
Bisher habe ich mein Leben immer finanziell geregelt bekommen – vor allem durch Nebenjobs, Schenkungen und durch die Unterstützung meiner Eltern  (das heißt, am Ende bin ich immer irgendwie bei Null raus gekommen und konnte einen Großteil meiner Zeit dem widmen, was mir wirklich wichtig ist). In diesem Sinne geht es mir bei meinem Einkommens-Experiment nicht darum, dass ich in Not bin und nach Rettung suche. Ich suche nach Menschen, die in meinen Anliegen eine gesellschaftliche Notwendigkeit erleben und diese mit ermöglichen wollen, so dass mein Engagement nachhaltig möglich bleibt.

Wer sich an meinem Einkommen beteiligen möchte kann dies gänzlich formlos tun: einfach die gewählte Summe per Dauerauftrag auf mein Konto überweisen.
Einmalige Spenden sind natürlich auch willkommen aber nicht so hilfreich. Akute Geldengpässe zu meistern ist für mich nicht so schwierig. Vor allem die Kontinuität und damit Langfristigkeit für nachhaltige Entwicklungen sind eine Herausforderung für mich.

Über einen persönlichen Kontakt vorher freue ich mich grundsätzlich! Ich glaube nicht daran, dass man Geld besitzen kann. Und auch nicht daran, dass die eigene Mission eine Privatangelegenheit ist. Daher wünsche ich mir parallel zu Schenkungen die kritische Begleitung meines Lebensweges mit der Frage, wie nah ich an dem dran bin, was meine Aufgabe ist.

Bankverbindung
Kontoinhaber: Joshua Conens
IBAN: DE86 4306 0967 4026 5265 00
Bank: GLS Gemeinschaftsbank

Paypal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *