Geld und Projekte

Gerade versuchen wir mit allen Mitteln die weitere Finanzierung des „HandlungsSpielRaums“ sicher zu stellen. Nach unserem ersten Pilotjahr, welches wir über die EU finanzieren konnten hatten wir die Hoffnung für eine Weiterführung über Stiftungen Unterstützung zu bekommen was jedoch sehr mangelhaft war. So ist aktuell unser Versuch, durch (private) Patenschaften die langfristige Fortsetzung zu ermöglichen. Denn zum 31.5. müssen wir kündigen, damit sich unser Mietvertrag nicht um ein weiteres Jahr verlängert. Immerhin 60% der Kosten können wir jeden Monat decken.
Mehr dazu hier: http://www.handlungsspielraum-berlin.de/unterstuetzen

Parallel stecke ich nun bis über beide Ohren in der Vorbereitung für den Kurzfilm von Caroline Schwarz mit drin. Ein bis zwei Tage gehen da die Woche für all die Planung drauf. Jedesmal wieder eine neue Erfahrung wie viel Planungsarbeit (Spiel-)Filme bedeuten 🙂
Ein paar Infos zu dem Film gibt es auf unserer gerade neu fertiggestellten Website zu „Fuffi Fylms“: http://www.fuffi-fylms.de/eigene-arbeiten/doors-of-perception/

Dieser Beitrag wurde unter Projekte & Ideen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *